Dieser Artikel erschien als Gastbeitrag auf let’s find experts. Vielen Dank Oliver Schumacher für die tolle Gelegenheit. Du kannst ihn Dir hier anschauen.

Welche Rolle spielt Geld in meinem Leben? Welchen Zweck erfüllt es für mich? Worum geht es mir beim Geldverdienen eigentlich? In diesem Artikel betrachten wir das WOFÜR des Geldes und stellen dabei fest, dass uns das Bewusstsein für diesen Aspekt Geld in einem anderen Licht sehen lässt. Denn es geht nur selten in erster Linie um Geld. Vielmehr geht es um die Bedürfnisse, die wir damit befriedigen wollen.

Am Ende steht die Erkenntnis, dass uns der gedankenlose Fokus auf Geld und Besitz nicht dauerhaft glücklich machen wird. Darum sollten wir unsere wahren Bedürfnisse kennen – und das bereits, bevor wir uns damit beschäftigen, wie viel Geld wir wollen. Auf diese Weise können wir mit langem Hebel unsere Lebensqualität positiv beeinflussen.

Es ist nicht schwer, Menschen zu finden, die mit 60 Jahren zehnmal so reich sind, wie sie es mit 20 waren. Aber nicht einer von ihnen behauptet, er sei zehnmal so glücklich.

George Bernard Shaw

Lasst uns also bereits heute glücklich sein, statt gedankenlos Reichtum anzuhäufen. Ein neues Money Mindset hilft uns dabei.